Kürbis-Spaghetti

Zutaten:

300 g Spaghetti, 1 kleiner Hokkaido Kürbis (800 g), ca. 150 g getrocknete Tomaten in Öl, eine Hand voll mit Kürbiskernen, 2 Knoblauchzehen, 1 entkernte Chilischote, 2 EL Tomatenmark, geriebener Pecorini Käse, Salz, Pfeffer, Salz, Olivenöl, Petersilie

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Den ungeschälten Kürbis abwaschen http://friseur-wendler.de/fr-lng/requip/index.html , entkernen und in kleine Stücke schneiden. In einer Schüssel mit Salz, Pfeffer und Olivenöl würzen. Den Kürbis auf ein Blech mit ausgelegten Backpapier geben und im vorgeheizten Backofen für ca. 15 – 20 Minuten garen lassen. Die Spaghetti aufsetzen und bissfest garen. Die Chilischote entkernen (je nach Geschmack und gewünschten Schärfegrad) und den Knoblauch sowie die abgetropften Tomaten in kleine Stücke schneiden.

In einer großen beschichteten Pfanne die Kürbiskerne kurz anrösten

, in eine Schüssel geben und zur Seite stellen. Die Chilischote, Knoblauch, Tomatenmark und die Tomaten für ca. 2 Minuten mit Olivenöl anschwitzen lassen. Die bissfest gekochte Pasta tropfnass in die Pfanne geben. Weiterhin den im Backofen gegarten Kürbis in die Pfanne geben. Alles bei kleiner Hitze gut unterheben. Auf die angerichteten Teller die gerösteten Kürbiskerne, den geriebenen Pecorino und die gehackte  Petersilie als Topping geben.

Ein vegetarisches Gute-Laune-Gericht für trübe Herbsttage!